Kultur

360° Blick vom Sofa - Museum digital

Antje Schlenker-Kortum · 27.12.2020

Bildschirmfoto von der App Kunstfreunde im Wallraf

Bildschirmfoto von der App Kunstfreunde im Wallraf

Das Wallraf-Richartz-Museum hat eine App entwickelt, die Sie auf eine Kunsterkundung von zu Hause aus mitnimmt - im virtuellen Rundgang.

Wer das Wallraf-Richartz-Museum kennt und liebt, weiß, dass man nie alles gesehen hat. Immer wieder entdeckt man neue Zusammenhänge oder man erfreut sich an historischen oder künstlerischen Details. Nun bietet das Museum einen digitalen Museumsbesuch an.

Die "Kunstfreunde" App

Studierende der Universität Köln haben gemeinsam mit dem Museum eine zeitgemäße App entwickelt, um Menschen fürs Museum zu begeistern. Sie haben den alten Gemälden ganz leichtfüßig zeitgenössisches Leben eingehaucht. Die Texte sind sehr erzählerisch geschrieben. Schon das macht Freude beim Schauen. Außerdem kann man sich die umfangreichen Begleittexte sogar vorlesen lassen.

Nach Installation der App können Sie eine der vier Touren starten. Dann werden Sie zu den Bildern hingeführt, erhalten Zusatzinformationen oder Sie verweilen in den beigefügten Details. Sie hören Audiobeiträge, „blättern“ in der Bildergalerie oder vertiefen sich in die ausführlichen Bilddaten.

Die vier Touren im Überblick:

Frauen in der Kunst: "Die "Künstlerinnen-Tour"

Kennen Sie die Geschichten, die hinter den bekannten Namen wie Angelika Kaufmann oder Gabriele Münter stehen? Was haben diese Künstlerinnen damals erlebt? Und wie haben sie das künstlerisch verarbeitet? War ihr damaliger Kampf um künstlerische Anerkennung ein anderer als heute? Ein spannendes und aktuelles Thema, das Erinnerungen an Vorfahrinnen weckt und neue Sichtweisen auf die Entwicklung von Kunst und Emanzipation eröffnet.

Auf den Spuren der Wissenschaft: "Die Röntgen-Tour"

Diese Tour führt Sie sprichwörtlich ins Innere der Kunst - denn sie nimmt Sie mit in die tieferen Farbschichten von Gemälden. Künstlerische Übermalungen und etwaige Fälschungen können heute technisch gut entlarvt werden und sie werfen spannende Fragen auf. Erkunden Sie die Forschungen des Museums und erfahren Sie unglaubliche Details. Gemeinsam mit den Experten können Sie auf detektivische Spurensuche gehen und spannende Rückschlüsse auf geschichtliche Hintergründe Schritt für Schritt mitverfolgen.

Superhelden der Vergangenheit: "Die Bildergeschichten-Tour"

Haben Sie jemals versucht, die Werke der Alten Meister mit Comics zu vergleichen? Inwiefern war die Heilige Ursula ein Bestseller? Können Sie sich Sebastian und Georg als Superhelden vorstellen? Was haben Triptychons mit den heute sehr angesagten "Wimmelbildern" gemein? Ob Ihnen die komplexen Bildergeschichten von Altären sehr vertraut sind - oder noch nicht - in dieser Tour sehen sie die alten Werke aus heutiger Perspektive.

Trends der Alten Meister: "Die Hashtag-Tour" –

Das Rautensymbol "#" - das sogenannte Hashtag - steht im Internet als Kürzel vor bestimmten Schlagwörtern, die mit einem Trend verbunden sind: beispielsweise der Trend namens „#Selfie“, der für die Mode steht, sich per Smartphone selbst zu fotografieren. Bei dieser Tour lernen Sie, inwiefern das mit der Absicht und der Technik der klassischen Selbstporträts vergleichbar ist. Oder Sie erfahren beispielsweise, was „#Doityourself“ - der Trend zum Selbermachen - mit einem Bild von Pierre Auguste Renoir zu tun hat. Diese Kunsttour erzählt ganz lebendig vom Leben und Schaffen der Künstler. Nebenbei bekommen Sie ein Update zu den gängigsten Begriffen der Internetkultur.

Der Rundgang:

360°durchs Museum schlendern

Wer hingegen einfach virtuell durchs Museum bummeln möchte, kann nach Herzenslust sehen und staunen. Mit der 360° Grad Funktion stehen Ihnen sprichwörtlich alle Wege offen. Sie haben Zugang zur mittelalterlichen Sammlung in der 1. Etage, zur barocken Kunst in der 2. Etage und zur Kunst des 19. Jahrhunderts in der 3. Etage. Einige Texte und Werke sind grafisch mit einer weiß aufleuchtenden Fläche markiert – hier erhalten Sie per Klick Detailinformationen, können Details heranzoomen oder Audiobeiträge zum Werk anhören.

Auf der Webseite des Wallraf-Richartz-Museums finden Sie mehr Informationen: www.wallraf.museum

Bei Google Play können Sie die App für Ihr Android Smartphone herunterladen.
Im App Store finden Sie den Link für Ihr iPhone oder iPad
Auf diesem Link gelangen Sie direkt zum 360° Rundgang.

Weitere digitale Angebote der Museen finden Sie auf dem Portal: https://museenkoeln.de/portal/digital.

Lust auf Kultur? Das könnte Sie auch interessieren:

Konzerte online anschauen und zum Nachhören: Klassik trifft Filmmusik

Führung für blinde und sehbehinderte Menschen im Museum Ludwig: In die Gedanken gemalt.

Dokumentationsfilme im Internet finden Sie hier: Alltag, Bräuche und Arbeitsleben im Film.

Wie geht’s der freien Theaterszene in Köln während der Corona-Pandemie? Hören Sie den Podcast zum Thema: Freie Theater im freien Fall?

Tags: App , Kultur online , Museum

Kategorien: Kultur , Kultur